Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



10.03.2021

READ IN ENGLISH


Faire Bezahlung? Ausgezeichnet!

Guten Tag Frau/Herr ,

heute macht der Equal Pay Day bundesweit auf die Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen aufmerksam – und genau heute in einer Woche gehen wir gemeinsam mit Ihnen in die Umsetzung!

Denn trotzdem die Statistische Lohnlücke sich nach jahrelanger Stagnation langsam, aber sicher schließt und von 19 Prozent im Vorjahr nun auf 18 Prozent sinkt, geht es für meinen Geschmack noch immer zu langsam voran – ein bisschen so, wie die Schnecke, die auf der Schildkröte reitet und „Huiii!“ ruft.

Und deshalb möchte ich am 17. März die Rakete satteln: Erstmals in der Geschichte der Entgeltgleichheit werden Unternehmen mit
dem Universal Fair Pay Check ausgezeichnet, und ich möchte Sie sehr herzlich einladen, diese Online-Premiere mit mir zu feiern! Am Bildschirm begrüße ich erlesene Gäste aus Wirtschaft und Politik, darunter den Schirmherrn für den Universal Fair Pay Check in Deutschland, unseren Ehrengast Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Außerdem freue ich mich auf unsere deutschen Pilotunternehmen, mit Allianz-Vorständin Renate Wagner, Agenturchef Lasse Rheingans und esentri-Vorstandsvorsitzenden Robert Szilinski sowie auf unsere Fair Pay Pioniere Víðir Ragnarsson von Reykjavík Energy und Páll Matthíasson vom Landspítali aus Island, auf unsere Analyse- und Softwarepartner und -partnerinnen sowie einige Überraschungsgäste, geballte Best Practice und exklusive Insights.

Ich bin sicher: Das wird grandios! Wer noch nicht angemeldet ist und am 17. März zwischen 12 und 14 Uhr noch nichts vorhat, meldet sich am besten gleich hier an.

Wer wissen möchte, wie sich der Equal Pay Day eigentlich genau berechnet und weshalb es ein kleines Wunder ist, dass der Aktionstag im Kalender in nur einem Jahr um eine Woche nach vorne gerutscht ist, kann das in meinem Gastbeitrag im Palais F*luxx nachlesen. Im Zoom-Flügel selbigen Palastes diskutiere ich heute um 19:30 Uhr außerdem mit Moderatorin und SPIEGEL-Ressortleiterin Helene Endres und ihren Gästen die Frage, ob ab jetzt alles gut wird. Ob faire Bezahlung ferner Wunsch oder Wirklichkeit ist, darum geht es auch heute Mittag im Handelsblatt Online-Talk mit Cawa Younosi, Kirsten Ludowig und Bert Rürup.

Dass bislang noch Frauen in Führung fehlen, möchte der DFK (Verband für Fach- und Führungskräfte) ändern: Aus aktuellem Anlass fordern wir in dieser Pressemitteilung gemeinsam mehr Transparenz.

Dieses Anliegen unterstützt auch die EU, die in einer neuen Richtlinie die wirksamsten Maßnahmen gegen unfaire Bezahlung vereint: Vorgesehen sind eine Transparenzpflicht sowie eine Umkehr der Beweislast, wie sie in anderen Ländern längst gilt und auch in Deutschland vor Gericht erst kürzlich festgestellt wurde. Außerdem soll es für Unternehmen, die nicht fair bezahlen, teuer werden. Ein überfälliger, aber nichtsdestotrotz grandioser Vorstoß und Eins-a-Treibstoff für unsere Fair Pay Rakete!

Während oben Planet Fair in Sichtweite ist, werden am Boden Kurskorrekturen geprüft und ein Blick zurückgeworfen: Welche Erfahrungen haben Unternehmen auf dem Weg zu fairer Bezahlung in 2020 gemacht? Das wollen wir in Kooperation mit unserem Analysepartner Willis Towers Watson in einer Fair Pay Kurzstudie herausfinden, an der Sie noch bis zum 12. März teilnehmen können.

Nachdem im letzten März alle Veranstaltungen abgesagt wurden, ist der Kalender rund um den Weltfrauentag, Equal Pay Day und die Verleihung der Universal Fair Pay Checks Awards gut gefüllt. Erstmals können wir Sie in diesem Jahr nach New York zur Frauenrechtskommission mitnehmen: Dort sorgen wir am 16. März bei einem digitalen Fair Pay Roundtable für den internationalen Austausch zwischen Fair Pay Expertinnen und Experten aus der ganzen Welt. Eine Übersicht über alle FPI-Märztermine finden Sie hier.

Allen voran natürlich unsere Auszeichnungspremiere am 17. März. Sie haben schon andere Pläne? Verschieben Sie sie, um ebenfalls dabei zu sein.

Ich freue mich sehr auf den digitalen Austausch mit Ihnen!

Herzliche Grüße
Ihre Henrike von Platen





Auszeichnungspremiere


Vom Kleinbetrieb über den Mittelständler bis zum DAX-Konzern werden am 17.März die ersten Unternehmen mit dem UNIVERSAL FAIR PAY CHECK ausgezeichnet.

JETZT ANMELDEN



UNIVERSAL FAIR PAY CHECK


Mit dem UNIVERSAL FAIR PAY CHECK können sich Unternehmen jeder Größe und an jedem Standort von uns für faire Bezahlung zertifizieren lassen.

MEHR LESEN



Handelsblatt Online-Gesprächsrunde


Faire Bezahlung von Frauen und Männern – Ferner Wunsch oder bald Wirklichkeit? Darüber diskutieren Cawa Younosi, Kirsten Ludowig, Bert Rürup und Henrike von Platen heute ab 12 Uhr via Zoom. Der Live-Stream ist kostenlos.

ZUM TALK



DFK und FPI fordern mehr Transparenz


Equal Pay Day: DFK kritisiert die schleppende Umsetzung und zu geringe Transparenz bei der Lohngerechtigkeit und fordert den diskriminierungsfreien Zugang zu Führungspositionen.

ZUR PRESSEMITTEILUNG



Palais F*luxx Zoom-Talk


EQUAL PAY DAY – 2021 – Jetzt wird alles gut? Doris Pearce-Niederwieser, Ulrich Goldschmidt und Henrike von Platen sprechen mit der Ressortleiterin SPIEGEL Job&Karriere Helene Endres. Heute um 19:30 Uhr via Zoom. Die Teilnahme ist kostenlos.

ZUM EVENT



Gastbeitrag im Palais F*luxx


Zum Equal Pay Day hat Henrike von Platen 14 Jahre Equal Pay Day zusammengefasst: Von der Red Purse Campaign in den USA über den Import nach Deutschland bis hin zum kleinen Wunder, dass der Aktionstag heuer „schon“ am 10. März stattfindet

MEHR LESEN



16. März: Fair Pay Round Table


Im Rahmen der diesjährigen 65. Frauenrechtskommission laden wir gemeinsam mit PES Women, Foundation for European Progressive Studies und Fondation Jean-Jaurès am 16. März zu einem internationalen Austausch zum Thema Fair Pay ein.

ZUM EVENT



Neue EU-Richtlinie


Mehr Transparenz, eine Umkehrung der Beweislast und spürbare finanzielle Folgen für Unternehmen, die nicht fair bezahlen. Die EU vereint die wirksamsten Entgeltgleichheitsmaßnahmen aus Island, Großbritannien und der Schweiz in einer Richtlinie, wie die SZ berichtet.

MEHR LESEN



Bundesarbeitsgericht: Entscheidung für Fair Pay


Januar 2021: Das Bundesarbeitsgericht entscheidet, dass Arbeitgebende Unterschiede im Medianentgelt bei einer Auskunft nach dem Entgelttransparenzgesetz erklären müssen. Das ist neu und stärkt die Rechte von Frauen enorm, wie das Handelsblatt berichtete.

MEHR LESEN


Anregungen, Kritik oder Lob?


Feedback geben


Newsletter weiterempfehlen


TwitterfacebookXingLinkedInWhatsAppMail


Newsletter abonnieren


Jetzt anmelden


Folgen Sie uns!


TwitterLinkedIn

FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH

Philipp-Franck-Weg 19, D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140, contact@fpi-lab.org, www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen .