Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



30.11.2020

to the english version


Meilensteine & Weichenstellungen: Best Practice Insights im Advent

Guten Tag Frau/Herr ,

was für ein Jahr, das nun fast schon hinter uns liegt! Eines voller Herausforderungen, aber auch eines, indem viele Weichen gestellt wurden: In 2020 verbietet Spanien ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen, um die Krise besser zu meistern. In 2020 hält Neuseeland Wahlversprechen und garantiert künftig Lohngerechtigkeit per Gesetz. Und in Deutschland wird endlich die Quote für Frauen in Vorständen eingeführt. Zugegeben, die Quote wird nicht die Lösung aller Gleichstellungsprobleme sein, aber sie ist definitiv ein wichtiger Meilenstein!

Gute Nachrichten für die Entgeltgleichheit also. Denn mit wachsendem Frauenanteil in Führungspositionen schrumpfen auf lange Sicht auch die Unterschiede in der Bezahlung. Doch schneller geht es umgekehrt: Wer für faire Bezahlung sorgt, verteilt Geld und Macht auf allen Hierarchieebenen paritätisch.

Mein ganz persönlicher Meilenstein 2020 ist die Einführung des Universal Fair Pay Check: Ein leichter Schritt für die Unternehmen, aber ein großer Schritt für die Entgeltgleichheit. Seit Oktober ebnet der Zertifizierungsprozess Unternehmen weltweit den Weg zu Chancengleichheit und fairer Bezahlung – unabhängig von der Größe, dem Standort oder der Organisationsform. Von der Erstanalyse über die Maßnahmenidentifizierung bis zum Schließen der Pay Gaps steht dabei immer auch der konstruktive Austausch mit anderen Vergütungsprofis im Mittelpunkt. In dieser Woche starten wir daher unsere neue Veranstaltungsreihe Fair Pay Leaders Talk. Mein erster Gast wird Vidir Ragnarsson sein, Group Head of People Analytics bei unserem isländischen Pilotunternehmen Reykjavík Energy. Am 1. Dezember verrät der Analyseexperte, wie das zweitgrößte isländische Energieunternehmen den Gender Pay Gap schließen konnte und wie das innerhalb allerkürzester Zeit möglich sein kann. Am 3. Dezember geht es um die Kür: Wie gelingt der Wandel zu echter Chancengleichheit für alle? Kurzum: Zwei weitere Gelegenheiten, noch in diesem Jahr Best Practice Inspiration für noch mehr richtige Weichenstellungen zu sammeln – und die Weichen vielleicht noch vor dem Jahreswechsel zu stellen. Zur Anmeldung geht es hier entlang: www.fpi-lab.org/fair-pay-leaders-talk/

Ich meine: Es war nicht alles schlecht in 2020! Was waren Ihre Meilensteine?

Fragt: Ihre Henrike von Platen





Fair Pay Leaders Talk


Von den Besten lernen: In unserer neuen Veranstaltungsreihe teilen Fair Pay Leaders exklusiv ihre Best Practice Insights. Erster Gast am 1. und 3. Dezember ist Vidir Ragnarsson von Reykjavík Energy.

PROGRAMM & ANMELDUNG



Universal Commitment for Fair Pay


In einer digitalen Konferenz präsentierte Henrike von Platen den UNIVERSAL FAIR PAY CHECK, die Entgeltprofis Lúvísa Sigurðardóttir vom Landspitali in Reykjavik und Marcus Priest von der Novartis International AG teilten Best Practice Insights.

ZUR AUFZEICHNUNG



Faire Bezahlung? Ausgezeichnet!


Mit dem UNIVERSAL FAIR PAY CHECK können sich Unternehmen von uns bis zum Frühjahr 2021 für faire Bezahlung zertifizieren lassen.

MEHR LESEN



VirtShops 2020/2021


Gemeinsam mit den unternehmensdemokraten erproben wir ab sofort den virtuellen Lernraum und bieten im VirtSpace VirtShops zu den Themen Equality, Fair Pay und Chancengleichheit in der Sprache an.

PROGRAMM & TERMINE


Anregungen, Kritik oder Lob?


Feedback geben


Newsletter weiterempfehlen


TwitterfacebookXingLinkedInWhatsAppMail


Newsletter abonnieren


Jetzt anmelden


Folgen Sie uns!


TwitterLinkedIn

FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH

Philipp-Franck-Weg 19, D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140, contact@fpi-lab.org, www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen .