Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



02.11.2020

to the english version


Fair Pay Rakete gestartet – kommt Ihr Unternehmen mit an Bord?

Guten Tag Frau/Herr ,

letzte Woche war es für einen kurzen Augenblick fast wie früher: Wir saßen mit Expertinnen und Experten um einen echten Tisch, mitten in Berlin, um die schnellsten Wege zu fairer Bezahlung zu diskutieren! Dabei ging es allerdings nicht darum, dass früher alles besser war. Sondern ganz im Gegenteil darum, wie in Zukunft alles noch viel besser werden kann. Und so haben wir gemeinsam unsere Fair Pay Rakete namens UNIVERSAL FAIR PAY CHECK gezündet, die die Entwicklung in Sachen fairer Bezahlung enorm beschleunigen wird. Unser neuer Zertifizierungsprozess ist das Ende aller Ausreden: Er vereint die besten Gesetzesinitiativen in einem einzigen Verfahren und ist in jedem Unternehmen weltweit durchführbar, unabhängig von der Größe, dem Standort oder der Organisationsform. Zum Start sind sechs ganz unterschiedliche Pilotunternehmen mit uns an Bord – vom Kleinbetrieb über den Mittelständler bis zum DAX-Konzern. Wer sich wie unsere sechs Piloten bis zum Frühjahr 2021 zertifizieren lassen möchte, kann sich jetzt für die erste Auszeichnungsrunde bei uns bewerben.

In Berlin nicht mit am Tisch, aber aus Island und der Schweiz zugeschaltet waren die Entgeltprofis Lúvísa Sigurðardóttir vom Landspitali in Reykjavik und Marcus Priest von der Novartis International AG. Beide berichteten bei unserem Fair Pay Management Circle eindrücklich, wie es ihnen gelang, in ihren Unternehmen in kürzester Zeit faire Entgeltstrategien umzusetzen und worauf es dabei besonders ankam. Weshalb die nachfolgende Diskussion um Panik und Privilegien kreiste, ist hier nachzulesen.   

Wunderbarerweise nahmen sich Lúvísa und Marcus beide gleich noch einmal die Zeit, von ihren Erfahrungen zur berichten. Am Folgetag waren bei unserem allerersten Digital Follow-up Circle all jene zugeschaltet, die in Berlin nicht dabei sein konnten. Wer auch das verpasst hat und sich die Best Practice Beispiele samt Raketenstart ansehen möchte, findet eine Aufzeichnung der einstündigen Veranstaltung auf YouTube.

Der reale Austausch in Berlin war ein sehr schönes, aber sehr kurzes Intermezzo. Sämtliche für November geplanten Veranstaltungen wurden inzwischen auf 2021 verschoben oder ins Digitale verlagert. Die gute Nachricht: So können Sie quasi mit uns nach Island reisen!

Denn nächste Woche tagt wieder das Reykjavík Global Forum, und natürlich geht es beim „Davos der Frauen“ auch wieder ums Geld. Gemeinsam mit unserem isländischen Analysepartner PayAnalytics sind wir dort am 11. November bei einem Leader‘s Talk zu Gast. Sie sind herzlich eingeladen, uns ins Land der ehrgeizigsten Entgeltgleichheitsgesetze der Welt zu begleiten.

Was tun, wenn Workshops nur noch digital stattfinden können? Die tatkräftige Antwort der unternehmensdemokraten heißt VirtSpace und wir freuen uns sehr, bei diesem neuen Format im virtuellen Lernraum dabei zu sein. Für dieses und nächstes Jahr sind die ersten VirtShop-Termine zu den Themen Equality, Fair Pay sowie Chancengleichheit in der Sprache zu finden.

Und auch wir starten eine neue Veranstaltungsreihe: Ab sofort teilen unsere Universal Fair Pay Leaders in Fair Pay Leaders Talks exklusiv ihre Best Practice Insights. Los geht es am 24. November mit einem Talk mit Vidir Ragnarsson von Reykjavík Energy, einem unserer Piloten.

Und wenn Sie wissen möchten, wer außerdem bereits mit uns in der Rakete sitzt: Die Namen aller unserer Pilotunternehmen finden Sie auf unserer Landing Page zum UNIVERSAL FAIR PAY CHECK. Dort erfahren Sie auch, wie Sie sich bewerben können. Spoiler: Es geht ganz leicht und dauert nur wenige Minuten.

Steigen Sie ein, es gibt noch Platz in der Rakete!

Ihre Henrike von Platen

PS: Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft lieber auf Englisch lesen möchten, dann senden Sie uns bitte eine Nachricht mit dem Betreff „Please subscribe to English newsletter“.




Panik und Privilegien


Im Oktober gab es einen Fair Pay Management Circle an der European School of Management and Technology in Berlin zum Thema „Universal Commitment for Fair Pay“. Dabei ging es ums Geld – und um Gefühle.

MEHR LESEN



Universal Commitment for Fair Pay


In einer digitalen Konferenz präsentierte Henrike von Platen den UNIVERSAL FAIR PAY CHECK, die Entgeltprofis Lúvísa Sigurðardóttir vom Landspitali in Reykjavik und Marcus Priest von der Novartis International AG teilten Best Practice Insights.

ZUR AUFZEICHNUNG



UNIVERSAL FAIR PAY CHECK


Unternehmen, die bis zum Frühjahr 2021 die erste Auszeichnungsrunde durchlaufen möchten, können sich ab sofort für unseren neuen Zertifizierungsprozess bewerben.

MEHR LESEN



Fair Pay Leaders Talk


Save the Date: Am24. November starten wir mit unserem ersten Fair Pay Leaders Talk. In der neuen Veranstaltungsreihe teilen Fair Pay Leaders ihre Best Practice Insights. Unser erster Gast ist Vidir Ragnarsson, Group Head of People Analytics bei Reykjavík Energy, einem unserer Piloten beim Universal Fair Pay Check. Reservieren Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze!

JETZT ANMELDEN



Das FPI beim „Davos der Frauen!“


Beim REYKJAVÍK GLOBAL FORUM - WOMEN LEADERS 2020 sprechen wir am 11. November gemeinsam mit Dr. Margret Vilborg Bjarnadottir, Founder & Chairwomen of the Board of PayAnalytics bei einem Leader’s Talk über Entgelttransparenz.

ZUM PROGRAMM



VirtShops 2020/2021


Gemeinsam mit den unternehmensdemokraten erproben wir ab sofort den virtuellen Lernraum und bieten im VirtSpace VirtShops zu den Themen Equality, Fair Pay und Chancengleichheit in der Sprache an.

PROGRAMME UND TERMINE



Kennzahlen für Diversität


Nur was gemessen werden kann, kann verändert werden: Aus diesem Grund sind wir der von Catalyst initiierten Gender & Diversity KPI Alliance beigetreten und nun stolzes Komiteemitglied.

MEHR LESEN



Unterstützung gefragt


Chancengleichheit für alle, lautet unser Ziel! Wer uns unterstützen will, kann eine Zebrapatenschaft übernehmen, ein Raketenticket kaufen – oder ganz diskret anonym spenden.

JETZT UNTERSTÜTZEN


Anregungen, Kritik oder Lob?


Feedback geben


Newsletter weiterempfehlen


TwitterfacebookXingLinkedInWhatsAppMail


Newsletter abonnieren


Jetzt anmelden


Folgen Sie uns!


TwitterLinkedIn

FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH

Philipp-Franck-Weg 19, D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140, contact@fpi-lab.org, www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen .