Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



09.03.2020
Über Geld sprechen – während die Welt still steht

Guten Tag ,

ob Nelken, Mimosen oder Rosen, überall auf der Welt haben Frauen gestern Blumen zum Weltfrauentag bekommen – eine Unsitte, finde ich, und plädiere stattdessen für einen ganzjährigen, bunten Maßnahmenstrauß: Schluss mit den blumigen Ausreden, her mit der Transparenz! Mehr Frauen in Führung, mehr Väter in Elternzeit, faire Bezahlung für alle, so wird es bis zum nächsten Jahr etwas mit der täglichen Gleichstellung.

Zugegeben: Fast wäre mir am Freitag eine Rose überreicht worden, über die ich  mich dennoch sehr gefreut hätte. Für mein Engagement werde ich mit der Roten ASF Rose ausgezeichnet – doch die Ehrung muss warten, wie so vieles andere momentan.

Die Welt steht still, um der Ausbreitung des Corona-Virus Einhalt zu gebieten.

Auch die 64. Frauenrechtskommission in New York fällt in diesem Jahr aus, und auch für uns gehen Sicherheit und Gesundheit vor: Unseren Fair Pay Political Roundtable und unser Fair Pay Global Forum haben wir schweren Herzens abgesagt.

Und so nehmen wir Sie heute nur virtuell mit auf Reisen – nämlich in der neuesten Folge unserer Serie Fair Pay Around The World in die USA. Immerhin wurde dort der Equal Pay Day erfunden, der in so vielen Ländern der Erde auf den Missstand aufmerksam macht, seit 2007 auch in Deutschland. Morgen in einer Woche ist es wieder soweit, der Aktionstag für Lohngerechtigkeit fällt in diesem Jahr auf den 17. März.

Bis dahin bleiben wir zwar physisch erst einmal in Berlin – aber dennoch im Gespräch. Denn dass die Welt stillsteht, heißt nicht, dass wir tatenlos zu Hause sitzen müssen. Über Geld sprechen, das geht immer und überall. Und lesen auch. Zum Beispiel mein druckfrisch erschienenes Buch „Über Geld spricht man“, das übrigens mehr sagt als tausend Blumen, gerade zum Weltfrauentag! Unter anderem enthält es Checklisten, was wir alle tun können, um eine faire Zukunft zu gestalten, ob Politikerin, Unternehmer oder Führungskraft, Investorin oder Stakeholder, oder ob als Beschäftigte oder Eltern.

Über Veränderungen nachzudenken, ist schließlich nicht der schlechteste Zeitvertreib. Machen Sie also das Beste daraus und vor allem:

Bleiben Sie gesund!

Ihre Henrike von Platen




Druckfrisch: „Über Geld spricht man“


Am 12. Februar wurde im Nicolai Verlag über den Dächern Berlins Buchpremiere gefeiert – im Gespräch mit dem rbb sprach Henrike von Platen über das Buch und was alle für faire Bezahlung tun können.

REINHÖREN




Let’s talk about money, honey!


„Was verdienst du eigentlich?“ Diese Frage ist in den USA kein No Go, sondern durchaus smalltalktauglich. Doch wie steht es im Land der Equal Pay Day Erfinderinnen eigentlich um faire Bezahlung?

MEHR LESEN



Globale Allianzen in Berlin


Zwei Jahre nach der ersten Zusammenkunft der Equal Pay International Coalition (EPIC) trafen sich die Mitglieder der globalen Allianz erneut zum Austausch in Berlin.

MEHR LESEN



2020 - das Jahr der Gleichstellung


Deutschland sitzt der EU Ratspräsidentschaft vor und erklärt Gleichstellung zum Schwerpunkt, die Pekinger Aktionsplattform wird 25, die UN-Nachhaltigkeitsziele werden 5 Jahre alt – ein historisches Jahr! Das Motto für 2020: Generation Equality.

MEHR LESEN



Equal Pay Day am 17. März


Der Equal Pay Day 2020 fällt in diesem Jahr auf den 17. März. Das Motto für die Kampagne 2020 lautet: „Auf Augenhöhe verhandeln – WIR SIND BEREIT.“. Für Aufmerksamkeit kann jede und jeder sorgen - online und offline!

MITMACHEN



„Gleiche Bezahlung ist der wichtigste Schritt"


Kann ein neues EU-Gesetz etwas an den ungleichen Löhnen von Männern und Frauen ändern? Ein Gespräch von Henrike von Platen mit ZEIT-Redakteurin Kerstin Bund.

ZUM INTERVIEW


Anregungen, Kritik oder Lob?


Feedback geben


Newsletter weiterempfehlen


TwitterfacebookXingLinkedInWhatsAppMail


Newsletter abonnieren


Jetzt anmelden


Folgen Sie uns!


TwitterLinkedIn

FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH

Philipp-Franck-Weg 19, D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140, contact@fpi-lab.org, www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen .