Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



12.02.2020
Globale Allianzen – zwischen Berlin und New York

Guten Tag ,

warum ist die Sache mit dem Geld eigentlich so wichtig? Was kann Transparenz verändern? Und wie wirkt es sich aus, wenn endlich alle fair bezahlt werden?

Diese Fragen werde ich heute Abend in Berlin beantworten, wo mein Buch vorgestellt wird, das zugleich eine Anleitung ist: Denn ob Unternehmerin oder Politiker, Beschäftigter oder Investorin, alle können etwas tun, um eine faire Zukunft zu gestalten! Nachlesen lässt sich das alles ab sofort in: „Über Geld spricht man – der schnelle Weg zur Gleichstellung“. Ich freue mich sehr auf diese ganz besondere Premiere. Für Kurzentschlossene gibt es noch wenige Restplätze!

Insgesamt lässt sich das neue Jahr sehr vielversprechend an: Im Februar  findet erneut die Equal Pay International Coalition, kurz EPIC, im Bundesfamilienministerium in Berlin zusammen – im Fokus der globalen Runde steht die Wirksamkeit von Maßnahmen, die helfen können, die Lohnlücke zu schließen.

Um die Umsetzung von fairer Bezahlung in der Unternehmenspraxis ging es im Dezember auch bei unserem ersten Fair Pay Best Practice Summit, den Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey in ihrer Keynote ein „Gipfeltreffen der Guten“ nannte. 120 „Macherinnen und Möglichmacher“ waren gekommen, um zu diskutieren – und es kristallisierte sich heraus, dass es vor allem zweierlei braucht, um Entgeltgleichheit herzustellen: eine klare Haltung und die richtigen Instrumente!

Im März führen wir das Gespräch weiter, mit internationalen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik beim dritten Fair Pay Global Forum in New York.

Überhaupt lohnt sich der Blick über den Tellerrand immer – in unserer Serie Fair Pay Around the World werfen wir diesmal einen Blick nach Finnland, wo überwiegend junge Frauen an der Macht sind. Doch wie ist es im finnischen Gleichstellungsparadies eigentlich um faire Bezahlung bestellt?

Ich bin sicher: Mit so vielen Anleitungen, Impulsen und Ideen wird es in 2020 in Sachen fairer Bezahlung rasant vorangehen.

Ich freue mich darauf!

Ihre Henrike von Platen




Buchpremiere in Berlin


Ab sofort lässt sich endlich nachlesen, weshalb Entgelt-Transparenz eine so gute Idee ist – „Über Geld spricht man“, heißt das Buch von Henrike von Platen, das heute Abend im Nicolai Verlag über den Dächern Berlins vorgestellt wird. Sissi Pitzer vom Bayrischen Rundfunk moderiert.

ZUR ANMELDUNG

ZUM BUCH




EPIC in Berlin


Zwei Jahre nach dem ersten Stakeholder Meeting 2017 im Bundesfamilienministerium findet die Equal Pay International Coalition, kurz EPIC, im Februar erneut in Berlin zusammen. Im Fokus: Wirksame Maßnahmen, die Lohnlücke zu schließen.

MEHR LESEN




Hurra, wir fahren nach New York!


Zum dritten Mal lädt das FPI am Rande der Frauenrechtskommission in New York zum Austausch beim Fair Pay Gobal Forum ein – willkommen sind Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

PROGRAMM UND ANMELDUNG



Gipfeltreffen der Guten


Beim ersten Fair Pay Best Practice Summit kamen im Dezember 120 Gäste in Berlin zusammen – Bundesfamilienministerin Franziska Giffey nannte den Summit ein Gipfeltreffen der Guten. Gemeinsam diskutierten sie, wie sich die Lohnlücke endlich schließen lässt.

MEHR LESEN



Fair Pay in Finnland


Finnland wird von einer Frau regiert, die fünf Regierungsparteien werden von einer Frau geführt, von 18 Ministerinnen und Ministern sind 11 Frauen – aber  werden im finnischen Gleichstellungsparadies auch alle fair bezahlt? Die neueste Folge unserer Serie Fair Pay Around the World.

MEHR LESEN



Fair Pay: Eine Anleitung in 4 Schritten


Nach dem Transparenz-Argumentarium  und dem Fair Pay Argumentarium ist im Dezember 2019 das bisher umfangreichste Argumentarium erschienen: mit zahlreichen Best Practice Beispielen und einer Anleitung in 4 Schritten!

MEHR LESEN


Anregungen, Kritik oder Lob?


Feedback geben


Newsletter weiterempfehlen


TwitterfacebookXingLinkedInWhatsAppMail


Newsletter abonnieren


Jetzt anmelden


Folgen Sie uns!


TwitterXINGLinkedIn

FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH

Philipp-Franck-Weg 19, D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140, contact@fpi-lab.org, www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen

Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen .