Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



26.11.2018
Auf zum Davos der Frauen! – Weltwirtschaftsgipfel in Reykjavík

Guten Tag ,

in keinem anderen Land der Erde leben Frauen so gut wie in Island, wie das World Economic Forum Jahr für Jahr bestätigt: Nirgends sonst klappt es mit der Gleichberechtigung und der gesellschaftlichen Teilhabe besser als im Land der Elfen, Pferde und Vulkane. Und auch in Sachen Equal Pay heißt von Island lernen, von den Besten lernen: Null Prozent Gender Pay Gap, hat die isländische Regierung als Ziel ausgerufen und ungerechte Bezahlung daher kurzerhand unter Strafe gestellt.

Diese Vorgehensweise mit Vorbildfunktion muss ich mir natürlich genauer ansehen! Ich reise daher heute direkt nach Reykjavík zum „Davos der Frauen“: Welcher Ort wäre auch besser geeignet für den Weltwirtschaftsgipfel der Frauen? Noch bis Mittwoch diskutieren dort weibliche Führungskräfte aus aller Welt Lösungen für die Zukunft – und sprechen beim Moneytalk mit dem Fair Pay Innovation Lab auch über Geld.

Dass das FPI nun selbst schon Vorbildfunktion hat, freut mich ganz besonders: Letzte Woche durfte ich in New York für unsere Arbeit die bronzene Auszeichnung ‘Non-Profit Organization of the Year' entgegennehmen.

Nicht zuletzt haben wir das den grandiosen Kooperationspartnern an unserer Seite zu verdanken, der Charta der Vielfalt oder der Initiative Klischeefrei etwa. Seit neuestem sind wir auch stolze Partner der von ILO, OECD und UN Women initiierten Equal Pay International Coalition, kurz EPIC.

Einer goldenen Zukunft steht also nichts im Wege!

Kær kveðja,
Ihre Henrike von Platen




Weltwirtschaftsgipfel in Reykjavík


In der „alten“ Wirtschaftswelt beginnt jedes Jahr mit dem Treffen der Wirtschaftslenkenden in Davos – ab heute bis Mittwoch kommen beim „Davos der Frauen“ weibliche Führungskräfte aus aller Welt zusammen, um in Reykjavík innovative Lösungen für die Zukunft zu diskutieren. Nicht nur beim Moneytalk mit dem Fair Pay Innovation Lab geht es bei den Equal-Pay-Vorreiterinnen natürlich auch ums Geld!

MEHR LESEN



Winning the Stevie Awards!


Ab sofort kann das FPI in einem Atemzug mit Estée Lauder Inc., SAP und Microsoft genannt werden: Bei den 15. Stevie Awards for Women in Business wurde das FPI ein gutes Jahr nach seiner Gründung für seine Arbeit als ‘Non-Profit Organization of the Year’ mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet.

MEHR LESEN



We proudly present: unsere Kooperationspartner!


Schluss mit den Klischees in unseren Köpfen. Endlich mehr Vielfalt. Lohngerechtigkeit für alle Menschen auf der Welt. Mit unseren Zielen stehen wir nicht allein da – und haben starke Kooperationspartner wie die Charta der Vielfalt, die Initiative Klischeefrei und die Equal Pay International Coalition, kurz EPIC, an unserer Seite. Gemeinsam geht es schneller ans Ziel!

MEHR LESEN



Geld, Macht und Liebe


Um Frauen und Geld geht es auch in „Side by Side – Männer an der Seite erfolgreicher Frauen“, das soeben im Haufe Verlag erschienen ist. Denn so richtig kompliziert wird die Sache mit den Finanzen ja oft erst im Privaten. Aber weshalb haben Männer erfolgreicher Frauen eigentlich solche Imageprobleme? Und wieso braucht Liebe auf Augenhöhe so dringend wirtschaftliche Unabhängigkeit? Und was hat das alles mit Lohngerechtigkeit zu tun? Henrike von Platen über Klischees und Vorurteile.

MEHR LESEN


Twitter  XING  LinkedIn


FPI Fair Pay Innovation Lab gGmbH
Philipp-Franck-Weg 19
D-14109 Berlin
T: +49 30 83217140
contact@fpi-lab.org
www.fpi-lab.org

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Henrike von Platen
Amtsgericht Charlottenburg (Berlin): HRB 188590 B

ANMELDEN / ONLINE ANSEHEN / ABBESTELLEN

Dieser Newsletter wurde an Ihre E-Mail-Adresse unknown@noemail.com gesendet, da Sie unseren Newsletter abonniert haben.